SACHVERSTÄNDIGENTÄTIGKEIT

Unsere Sachverständigentätigkeit umfasst:

Baubehördlich geforderte Abnahmen und Wiederholungsprüfungen von elektrischen Anlagen speziell von Sicherheitseinrichtungen (Sicherheitsbeleuchtung, Netzersatzanlagen,Brandmeldeanlagen, Hausalarmanlagen) im Bereich der VDE 0100 Teil 718 VDE 100 Teil 710 (Starkstromanlagen in Gebäuden mit Menschenansammlungen und Krankenhäusern) und VDE 0165 (Starkstromanlagen in explosions- gefährdeten Bereichen).

Abnahmen elektrischer Anlagen nach deren Fertigstellung auf Einhaltung der VDE-Vorschriften und Vertragsmäßigkeit (z.B. Erstprüfungen gemäß VDE 0100 Teil 600).

Überprüfungen von Blitzschutz-, Erdungs- und Potentialausgleichsanlagen.

Regelmäßige Prüfungen elektrischer Anlagen entsprechend der Richtlinien des Verbandes der Schadenversicherer (Klausel 18 AFB, § 13 ZFgA, Klausel 3602) in jährlichen Abständen.

Regelmäßige Prüfungen elektrischer Anlagen entsprechend der Unfallverhütungsvorschriften (BGV A3) in 4-jährigen Abständen.

Prüfung vor Inbetriebnahme von elektrischen Anlagenteilen in explosionsgefährdeten Bereichen entsprechend Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) § 14.

Regelmäßige Prüfungen beweglich angeschlossener elektrischer Geräte entsprechend der Unfallverhütungsvorschriften (BGV A3) in den dort vorgeschriebenen Prüfzyklen.

Werksabnahmen bei Geräte- und Anlagenherstellern (z.B. Transformatoren, elektrische Maschinen, Schaltanlagen und Notstromaggregate).

Beurteilung und Bewertung von Schäden an elektrischen und haustechnischen Anlagen für den Geschädigten oder den Schadenversicherer.

Als Spezialgebiet hat sich hier die Begutachtung von Schäden an Transformatoren und an Hochspannungs- sowie Niederspannungsschaltanlagen entwickelt.

Erstellung von Gutachten in Beweissicherungsverfahren und bei Rechtsstreitigkeiten.

Technische und kommerzielle Bewertung elektrischer Anlagen und sonstiger haustechnischer Anlagen.

Überwachung und Begleitung von Planungsarbeiten.

Laboruntersuchungen

Diese Untersuchungen und Prüfungen werden vorzugsweise in den elektrotechnischen Laboratorien der Beuth Hochschule Berlin durchgeführt. Hier besteht auch die Möglichkeit, fachübergreifende Begutachtungen gemeinsam mit Kollegen aus anderen Fachbereichen durchzuführen.

Meßtechnische und rechnerische Netzuntersuchungen

Aktuelle Beispiele:

Messung und Dokumentation von Netzstörungen mit Hilfe eines Transientenrecorders.

Dynamische Netzuntersuchungen (EMTP / ATP).

Überspannungsberechnungen

Untersuchung des Anlaufverhaltens von leistungsstarken Maschinen.

Netzberechnungen gemäß VDE 0102 zur Überprüfung der Kurzschlussverhältnisse in elektrischen Netzen:

zum Nachweis der Einhaltung der Abschaltbedingungen gemäß VDE 0100 Teil 410 und der Selektivität bei Netz- und Netzersatzbetrieb

zur Auswahl oder Überprüfung von Schaltgeräten hinsichtlich der maximalen Kurzschlußfestigkeit

zur Analyse der Funktionsfähigkeit des Netzschutzes

zur Kabeldimensionierung

zum Nachweis der Einhaltung der Grenzübertemperatur von Kabeln nach
VDE 0100 Teil 430 im Kurzschlußfall